Italien – Venedig

eingetragen in: Italien | 0

Reisebericht von Beate Lehmann, Reisebüro Wörlitz Tourist im Werderpark vom 19.10.15-23.10.15

Bei kalten Temperaturen starteten wir in den Morgenstunden des 19. Oktober nach der Begrüßung durch unsere Reisebegleiterin Frau Lamprecht Ingo HarterImit einer Maschine der Alitalia von Berlin nach Venedig.

 

Nachdem unsere Reisegruppe nach gut 1,5-stündigem Flug in Venedig angekommen war, ging es mit dem Wassertaxi in die Lagunenstadt Venedig. Wir tauchten ein in das herbstliche Venedig mit Temperaturen um die 12°, aber mit erfreulichen Wettervorhersagen für die nächsten Tage. Unweit des Bahnhofs S. Lucia befand sich unser Hotel Nationale, nur wenige Gehminuten entfernt vom Canal Grande. Nach einigen Stunden Freizeit traf sich unsere Reisegruppe in einem kleinen Restaurant zum gemeinsamen Abendessen. Bei gutem Essen und italienischem Wein verbrachten wir schöne gemeinsame Stunden.

 

Am nächsten Tag ging es gemeinsam im Rahmen einer großen Stadtführung quer durch Venedig. Wir überquerten viele kleine Kanäle, bestaunten die teilweise in Baugerüsten verhüllte Rialto-Brücke und erreichten von der Nordseite den San Marco Platz. Beindruckt von dem Platz mit dem fast 100 Meter hohen Turm -Campanile de San Marco- genossen wir die Mittagspause bei spätsommerlichen Temperaturen. Am Nachmittag wurde der Dogenpalast erkundet, die Seufzerbrücke überquert und die Kerker besichtigt. Der Abend stand zur freien Verfügung.

 

RB_Italien Venedig 1

 

Auf den Spuren des Casanova ging es am folgenden Tag wieder durch enge Gassen und kleine Kanäle. Vom Geburtshaus bis zu seiner letzten Wohnung hörten wir viele Schilderungen aus dem Leben des berühmten Schriftstellers und Abenteurers des 18. Jahrhunderts. Der Nachmittag stand zur freien Verfügung. Einige aus der Reisegruppe nutzten das abendliche Angebot zum Besuch der Mozart-Oper „Die Zauberflöte“ im Teatro la Fenice. Eine modern inszenierte Oper im berühmtesten Theater der Stadt. Im Jahr 1996 bis auf die Grundmauern niedergebrannt, wurde es nahezu originalgetreu 2003 wiedereröffnet. Ein empfehlenswerter Besuch.

 

RB_Italien Venedig 3

 

Am Donnerstag starteten wir bei strahlendem Sonnenschein mit einem Ausflugsboot zur Insel Torcello, dem einstigen Bischofssitz. Ziel war die Kathedrale Santa Maria Assunta aus dem 11. Jahrhundert mit sehenswerten Mosaiken aus dieser Zeit. Weiter ging es zur Insel Burano der Heimat der Fischer und Klöpplerinnen. Diese Insel bietet eine schöne Abwechslung vom Trubel Venedigs. Zauberhaft an den Kanälen entlang zu schlendern und die in allen Farben leuchtenden Häuschen der Fischer zu betrachten. Der nächste Halt war auf der Insel Murano, die wohl berühmteste Insel. Viele Jahrhunderte schon wird hier das berühmte Glas produziert. Es lohnt sich ein Gang durch die Glasfabriken, wo noch heute die Techniken zur Glasherstellung bestaunt werden können. Nach der Rückkehr von diesem abwechslungsreichen Ausflug steht der Abend für eigene Erkundungen zur Verfügung.

 

Nach einem ausgiebigen Frühstück am letzten Tag wurden wir mit einem Wassertaxi zurück zum Flughafen gebracht. Schöne und erlebnisreiche Tage gingen bei wunderbarem Flugwetter dem Ende zu. Eine Städtereise, die zu empfehlen ist.

 

Gerne stehe ich bei Fragen zur Verfügung!

Beate Lehmann