Insel Bornholm

Insel Bornholm

eingetragen in: Dänemark | 0

Reisebericht Bornholm mit Wörlitz Tourist, von 11.06.-15.06.2017

Katrin Zaremski & Stephanie Kasten, Reisebüro Wörlitz Tourist Friedrichshain


Vom 11.6.-15.6.2017 besuchten wir die beschauliche Insel Bornholm – Ein wunderschönes Stück Erde.

Nach 4 h Fährüberfahrt von Sassnitz sind wir in Roenne, der Inselhauptstadt angekommen. Das Hotel Balka Strand in Balka ist eine gute Adresse für angenehme Ruhe. Die Zimmer sind alle ebenerdig, das Essen ist sehr gut und das Personal immer freundlich. Auch Fahrräder kann man sich ausleihen. Eine gute Möglichkeit so die Insel zu erkunden.

Unser erster Tag begann mit einem Ausflug nach Roenne. Verbunden mit einem Stadtbummel haben wir uns auch den Hafen von Roenne angeschaut. Auf dem Weg nach Hammershus kann man eine der typischen Rundkirchen Bornholms bestaunen. Von der erhöht gelegenen Festung Hammershus hat man einen wunderschönen Blick über das Meer und die Landschaft. Mit einem Spaziergang durch die Überreste der mittelalterlichen Festung fühlt man sich zurück versetzt in eine andere Zeit.

Wir sind über Sandvig, Allinge und Gudhjem gefahren. In all diesen Orten kann man wunderbare Fischräuchereien besichtigen, Glasbläser bei Ihrer Arbeit zuschauen und durch kleine Gassen mit Geschäften bummeln.

Ein Ausflug zum Erlebniszentrum Naturbornholm ist mit der Entstehung der Insel und den Dinosaurierfunden dort, ein sehr lohnenswerter Ausflug, besonders auch für Kinder.

Alternativ dazu kann man auch einen Strandspaziergang z.B. von Balka nach Snogebaek und weiter nach Dueodde unternehmen. In Duedde findet man die imposanten Wanderdünen von Bornholm. Mit Start am Leuchtturm kann man durch diese bis vor zum Strand laufen.

Ein besonderes Highlight liegt recht zentral auf der Insel. Der Garten Kraemerhuset ist ein privat angelegter Garten, wunderschön gestaltet mit vielen kleinen Details. Im Haus ist ein kleiner Laden für handgemachtes. Hier findet sicher jeder eine Kleinigkeit.

Auf dem Weg nach Svaneke, einem sehr hübschen Örtchen an der Südostküste mit Hafen und vielen kleinen Geschäften, gab es noch einen kurzen Stopp am Rytterknaegtn, der höchsten Erhebung Bornholms. Von diesem Turm hat man einen weiten Blick über die Wälder Bornholms.

Nach der Fährüberfahrt wieder zurück Richtung Sassnitz wurde die Reise mit einem Stopp in Binz abgerundet. Hier hat man noch einmal die Möglichkeit das erlebte Revue passieren zu lassen und mit einem Eis an der Promenade entlang zu laufen.

 

Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung!

Stephanie Kasten & Katrin Zaremski