Bali – Thailand

eingetragen in: Thailand | 0

Bali/Thailand mit DER Touristik Campus Live Asien 23.04.17- 05.05.17

Nadine Burwitz, Wörlitz Tourist Reisebüro im Alexa


1. Tag: Ankunft in Nusa Dua, Tanjung Benoa

Nach unserem ca. 17 Stunden langen Nachtflug sind wir nach einem Zwischenstopp in Singapur 11:00 Uhr in Denpasar gelandet. Nun ging es mit dem Bus erstmal direkt ins Übernachtungshotel, Grand Hyatt Bali***** in Nusa Dua. Nach einer kurzen Stärkung ging es direkt zu den ersten beiden Hotelinspektionen ins Bali Tropic**** und ins COOEE Bali Reef Resort**** nach Tanjung Benoa. Bevor es zum Abendessen und einer weiteren Hotelbesichtigung in das Intercontinental Bali Resort***** nach Jimbaran ging, gab es erneut einen kurzen Stopp im Übernachtungshotel um sich kurz frisch zu machen.

 

2. Tag: Elefantenhöhle Goa Gajah – Tempel Pura Tirta Empul – Tempels Puri Beji

Nachdem wir im Hotel gefrühstückt hatten, fuhren wir mit dem Bus Richtung Norden. Hier war unser erster Halt bei der Elefantenhöhle Goa Gajah. Diese Höhle bei der sich auch ein Tempel befindet, wurde 1923 von einen Archäologen wiederentdeckt. Weiter ging es nach Tampaksiring zum Tempel Pura Tirta Empul, wo kunstvolle angelegte Wasserbecken mit kristallklaren heiligen Quellwassern gespeist werden. Hier finden auch noch heute Reinigunsrituale statt. Auf einem kleinen Hügel in der Nähe des Tempels befindet sich die Sommerresidenz des 1. Präsidenten Indonesiens. Weiter ging es vorbei an den wunderschönen Reisterrassen hoch bis an den Rand des Batur Vulkans. Von hier aus hatten wir bei einem landestypischen Mittagessen einen einzigartigen Panoramablick auf den noch aktiven Vulkankegel und den Vulkansee. Der letzte Stopp für heute führte uns noch weiter Richtung Norden, nach Sangsit, wo der Besuch des Tempels Puri Beji auf dem Programm stand. Danach ging es zum Abendessen in das Übernachtungshotel The Lovina****, wo wir auch bereits zu einer kurzen Hotelbesichtigung erwartet wurden.

 

 

3. Tag: Hafen Labuhan Lalang – Menjangan Island – Ubud

Heute ging es bereits zeitig Richtung Nordwestküste zum kleinen Hafen Labuhan Lalang. Von hier aus fuhren wir mit dem Boot zum bekannten Schnorchel- und Tauchgebiet nach Menjangan Island. Dort erwartete uns eine bunte Unterwasserwelt, die wir selbst beim Schnorcheln entdecken konnten. Zurück auf dem Festland ging es direkt zum Menjangan Dynasty Resort Resort & Beach Camp*****. Dort konnten wir uns kurz frisch machen, das Hotel entdecken und ein kleines Mittagessen genießen. Nun ging es mit dem Bus wieder Richtung Südosten, bis nach Ubud, wo wir nach einer ca. 4-5 stündigen Fahrt am späten Abend zum Essen im Maya Ubud Resort & Spa*****ankamen. Hier erwartete man uns bereits bei einem Cocktailempfang.

 

4. Tag: Ayung River – Carang Sari – Legian

Der heutige Tag war mein persönliches Highlight der ganzen Tour. Am Morgen ging es zum Ausgangspunkt unserer Wildwasser-Rafting-Tour auf dem Ayung River in das kleine Dorf Carang Sari. Mit Helm, Paddel und Rettungsweste ausgestattet führte uns eine ca. einstündige, actionreiche Fahrt durch eine bezaubernde, tropische Landschaft. Der Endpunkt war das The Royal Pita Maha*****. Dort gab es dann eine weitere Hotelinspektion und mit kleinen Mittagessen zur Stärkung. Als letztes Hotel in der Region Ubud besichtigten wir dann das The Ubud Village Resort*****. Am Nachmittag ging es mit dem Bus wieder in den Süden, nach Legian, in unser nächstes Übernachtungshotel, das Legian Beach Hotel****.

 

5. Tag:  Legian und Seminyak – Meerestempel Tanah Lot

Der vorletzte Tag auf Bali bestand aus 4 Hotelbesichtigungen in der Region rund um Legian und Seminyak. Hier schauten wir uns folgende Hotels an: Bali Mandira Beach Resort****, Padma Resort Bali at Legian*****, Double Six Luxury Hotel*****, W Retreat & Spa Bali*****. Als kultureller Abschluss erwartete uns noch am Nachmittag der Meerestempel Tanah Lot, der auf einem Felsen vor der Küste liegt und zu den am meisten besuchten und fotografierten Tempeln der Insel gehört. Den letzten Abend auf Bali verbrachten wir beim im Azul Beach Club, direkt neben dem Legian Beach Resort gab es gelungen Abendessen.

 

6. Tag: Bangkok

Heute ging es nach dem Frühstück direkt zum Flughafen. Nach einen erneuten Zwischenstopp in Singapur kamen wir am Abend in Bangkok an, wo wir die nächsten 3 Nächte verbrachten. Dort bezogen wir das direkt am Fluss liegende Chatrium Riverside Bangkok*****. Am Abend hatten wir Zeit den naheliegenden Nachtmarkt auf eigene Faust zu erkunden und die landestypische Garküche auszuprobieren.

 

7. Tag:  Bangkok

Der zweite Tag in Bangkok bestand nur aus wenigen Programmpunkten. Nachdem wir bei der Hotelbesichtigung unseres Übernachtungshotels eine kurze Lernstunde im Cocktailmixen bekommen haben, gab es einen kleinen Mittagssnack. Weiter ging es in unser nächstes Hotel in Bangkok, das Bangkok Marriott Marquis Hotel Queen’s Park*****, wo alle Gruppen der zahlreichen Vortouren aus den verschiedensten Punkten Asiens willkommen geheißen wurden. Der Nachmittag stand uns zur freien Verfügung und wir konnten die Gegend rund um unser Hotel erkunden. Am Abend fand im Hotel die offizielle Eröffnung  des DER Touristik Campus Live Asien statt, wo der Abend bei Cocktails und Landesküche ausklingen konnte.

 

8. Tag.: Bangkok auf eigene Faust

Am heutigen Vormittag war Kreativität gefragt. Bei einer Reisemesse mit allen Gruppen der unterschiedlichen Vortouren konnte man sich gegenseitig kennenlernen und über die bereisten Ziele persönlich austauschen. Bei einer lockeren Atmosphäre mit Snacks und Getränken konnte man sehr viel von den zahlreichen Kollegen erfahren. Gegen 14:00 Uhr ging es zu 2 Hotelbesichtigungen, erst in das nahegelegene Rembrandt Hotel**** und dann in das Siam@Siam Design Hotel & Spa****. Von dort aus konnten wir mit unseren Skytrain Ticket Bangkok auf eigene Faust erkunden. Hierbei erkundeten wir bei einer ausgiebigen Shoppingtour eine der bekanntesten Malls der Stadt, das MBK. Den letzten Abend schauten wir uns auch noch den zweiten Nachtmarkt der Stadt an, wo es zahlreiche Souvenirs zu kaufen gab.

 

9. Tag.: Mae Klong Railway Market – Tempel Wat Bang Kung

Nach dem Check out ging es früh am Morgen mit dem Bus bei einer ca. zwei stündigen Fahrt zum bekannten Mae Klong Railway Market. Dieser zählt zu einer der gefährlichsten Märkte der Welt, da er direkt auf den Schienen stattfindet. 4-mal täglich passiert der Zug die Strecke und zieht jeden Tag aufs Neue zahlreiche Touristen an, die sich das Spektakel ansehen möchten. Das zweite Ziel unserer Tagestour war der Tempel Wat Bang Kung, das besondere war hier, dass dieser sich direkt in einem Baum befindet. Im Anschluss ging es mit dem Bus in das ca. 2-3 Stunden entfernte Hua Hin. Hier war unser Hotel für die letzten beiden Nächte das Hua Hin Marriott Resort & Spa*****.

Den Abend verbrachten wir im geschichtsträchtigen Hotel, Centara Beach Resort & Villas Hua Hin*****, bei traditionellen Tanz und thailändischer Küche.

 

10. Tag.: Abschlussdinner mit Bühnenperformance

Heute erwartete uns im Hyatt Regency Hua Hin***** der Workshop-Tag mit 22 touristischen Partnern. Bei verschiedenen Gesprächen konnte man viele neue Kontakte knüpfen.

Der Farewell-Abend fand im Übernachtungshotel statt, wo wir erst den Sonnenuntergang bei einer Cocktailparty am Strand genießen konnten und es danach in mitten der Gartenanlage das gelungene Abschlussdinner mit Bühnenperformance stattfand.

 

11. Tag.: Rückreise

Der letzte Tag in Thailand führte uns noch zu einer letzten Hotelbesichtigung in das Marrakesh Hua Hin Resort*****. Von dort aus ging es direkt nach Bangkok Flughafen, von wo aus am Abend unser Rückflug über Singapur Richtung Deutschland ging.

 

The Lovina****

  • kleines Hotel mit nur 66 Zimmern
  • direkt am dunklen Sandstrand
  • Bootsauflüge zur Delfinbeobachtung direkt ab dem Hotel möglich
  • Poolvilla absolut empfehlenswert
  • Fast alle Zimmer mit kompletter Küche ausgestattet
  • sehr einfaches Frühstücksbuffet, aber völlig ausreichend
  • super Ausgangspunkt zum Schnorcheln und Tauchen

 

COOEE Bali Reef Resort****

  • kleines Hotel mit nur 28 Zimmern
  • im Bungalowstil gebaute Anlage
  • kein Strand, nur über Treppen ins Meer
  • Wasser nicht sehr sauber, da direkt neben einen kleinen Hafen, also viele Boote
  • nur für einen kurzen Aufenthalt empfehlenswert, aber nicht für Badeaufenthalt

 

Double Six Luxury Hotel*****

  • durch eine kleine Straße vom Strand getrennt
  • Butlerservice und privater Checkin im Zimmer in jeder gebuchten Kategorie
  • kostenlose Lounge (inkl. Getränke, Snacks, etc) für Zeit vor Checkin bzw. nach Checkout
  • Frühstück a la Carte
  • größte Rooftopterrasse auf Bali -> Club am Abend, oft auch mit internationalen Djs

 

W Retreat & Spa Bali*****

  • exclusives Lifestyle Designhotel
  • mehr für jüngeres Publikum
  • bekannter Club (mit internationalen Djs)
  • direkte Strandlage
  • sehr leckeres und hochwertiges Essen

 

Legian Beach Hotel****

  • nur durch die Promenade von Strand getrennt
  • sehr viel deutsches Publikum
  • ACHTUNG: Sparzimmer sind mit Blick auf Betonwand mit Rohren
  • Hotel wurde schon öfter für seinen Einsatz für Nachhaltigkeit ausgezeichnet
  • man kann zu besonderen Anlässen einen Baum pflanzen (Geburtstag, Hochzeit, etc.)

 

Chatrium Riverside Bangkok*****

  • direkt am Fluss gelegen
  • nur 15 Gehminuten zum Nachtmarkt
  • eigener Bootsanleger
  • sehr großes Frühstücksbuffett
  • alle Zimmer mit Balkon und komplett ausgestatteter Küche (mind. 60 m²)

 

Bangkok Marriott Marquis Hotel Queen’s Park*****

  • 2016 nach kompletter Sanierung neu eröffnet
  • sehr gutes und großes Frühstücksbuffet
  • Skytrainstation in ca. 5-10 Gehminuten erreichbar
  • diverse Shoppingcenter in Laufweite (z.B. Terminal 21)

 

Hua Hin Marriott Resort & Spa*****

  • direkt am Strand (auch bei Ebbe Baden möglich)
  • sehr gutes und großes Frühstücksbuffet
  • Kinder- wie auch Adultsonly-Pool
  • Nachtmarkt in ca. 5-10 Minuten mit dem Tuk Tuk erreichbar