Madeira – Urlaub auf der Blumeninsel

Madeira – Urlaub auf der Blumeninsel

eingetragen in: Madeira | 0

Reisebericht Madeira mit Neckermann Reisen 10.12 – 17.12.15


Karoline Ruhtz, Reisebüro Wörlitz Tourist im Allende-Center Köpenick

 

Nach gut 4 Stunden Flug und einmal „süß oder salzig“ im Airbus A321 der Air Berlin, folgte die Landung auf der trotz einer Verlängerung im Jahr 2000 noch immer spektakulär kurzen Landebahn von Funchal. Diese stellt durch die Sichtverhältnisse und Witterungsbedingungen der recht einsam im Atlantik liegenden Insel eine große Herausforderung dar und fordert dem Piloten nicht nur höchste Konzentration, sondern auch die Absolvierung einer Spezialeinweisung ab.

Gut gelandet und das Gepäck erhalten, wurden wir in weniger als 20 Minuten in unser erstes Übernachtungshotel, das „Four Views Baia“, transferiert. Hier wurden wir freundlich empfangen und hatten einen schönen ersten Abend mit Livemusik und, dank Panoramafenster in Restaurant und Bar, auch einem atemberaubenden Ausblick auf das vorweihnachtlich beleuchtete Funchal.

Madeira hat ein ganzjährig mildes Klima. Im Januar und Februar kann es öfter zu Regengüssen kommen. Besonders zu empfehlen sind sowohl der Monat August, in dem an jedem Samstag über Funchal der Wettbewerb zur Ausrichtung des Feuerwerkes für Silvester ausgetragen wird, als auch der Dezember mit der tollen Beleuchtung und den wunderschönen Krippen der noch sehr christlichen Haushalte und Weihnachtsmärkte in der Vorweihnachtszeit, sowie dem berühmten Feuerwerk über Funchal zu Silvester. Auch die Temperaturen sind mit Schwankungen um die 20 Grad sehr gut auszuhalten. Sandstrände sucht man so gut wie vergebens, hierzu bietet sich aber ein Tagesausflug zur Nachbarinsel Porto Santo mit seinen Traumstränden an.

Die Insel ist für Naturliebhaber, Wanderer, Golfer und jedwede Art von Aktivurlauber zu empfehlen. Die Pflanzenvielfalt ist einzigartig und bei den typischen Levadawanderungen entlang der Bewässerungssysteme der Insel kommen sowohl Fotografen als auch Genießer von Flora und Fauna voll auf ihre Kosten.

Auch für Wassersportler eignet sich Madeira prächtig. Es gibt Tauchstationen und der Atlantikwind wird jedes Segel immer kräftig vorwärts treiben.

 

Weitere Ausflugsmöglichkeiten:

  • Seilbahnfahrt nach Monte und Abfahrt mit traditionellen Korbschlitten

 

  • Santana, berühmt für seine traditionellen strohbedeckten Bauernhäuschen

 

  • Cabo Girão – Zweithöchster Skywalk der Welt (über Steilklippen)

 

Hotelempfehlungen:

  • Porto Santa Maria mit unmittelbarer Lage zur Altstadt Funchal
  • Porto Mare Hotel mit schöner Lage an der Strandpromenade der Hotelzone Funchals und kostenlosem Shuttleservice zur Altstadt
  • Quinta Splendida mit traumhaftem botanischen Garten und guter Busanbindung nach Funchal

 

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!

Karoline Ruhtz