Azoren

eingetragen in: Azoren | 0

Reisebericht von Kathrin Ulrich, Wörlitz Tourist Reisebüro in den Wilmersdorfer Arcaden
vom 19.-22.04.2015

Im April war ich mit dem Reiseveranstalter OLIMAR (Portugal-Spezialist) für 3 Tage auf den Azoren unterwegs. Geflogen sind wir mit SATA ab/bis Frankfurt Flughafen. Die Flotte der SATA ist modern, der Service freundlich und das Catering war gut. Getränke gab es nicht nur zum Menü, sondern zweimal zusätzlich.

Die Azoren, eine Inselgruppe vulkanischen Ursprungs mit noch andauernden Aktivitäten, liegen etwas abseits im Atlantik, etwa auf halbem Weg von Europa nach Amerika (Zeitverschiebung 2 Stunden).

Aufgrund der Kürze der Reise beschränkte sich der Aufenthalt auf die Hauptinsel Sao Miguel. Auf den ersten Blick ähnelt sie Madeira, ist aber doch viel ruhiger. Sao Miguel ist die größte Insel der Azoren und auch die bevölkerungsreichste. Ponta Delgada ist die größte Stadt mit über 60000 Einwohnern. Die Insel besitzt ein sehr gut ausgebautes Straßennetz inkl. einer Autobahn. Einen Mietwagen sollte man unbedingt buchen, um die Insel zu erkunden. Es empfiehlt sich ein kleiner PKW, da die Straßen in den Orten doch sehr eng sind.

Die Insel ist zu empfehlen für Naturliebhaber. Die Pflanzenvielfalt ist einzigartig, vergleichbar mit Madeira. Aufgrund des ganzjährig milden Klimas (17°C-26°C) wachsen sogar Ananas- und Bananenstauden. Es gibt hier auch die einzige Teeplantage Europas mit qualitativ sehr hochwertigem Tee.

Die Insel ist absolut für Ruhesuchende zu empfehlen und außerdem ein Wanderparadies mit markierten Wanderrouten und tollen Ausblicken. Auf Sao Miguel gibt es nur 2-3 Sandstrände, sonst Steilküste, also nicht unbedingt für Badeurlaub geeignet.

Bekannt sind die Azoren für ihre unvergleichliche Meeresfauna. Die Inseln gehören zu den besten Zielen für Delfin- und Walbeobachtungen (Finnwale März-April).

Die Inselküche ist sehr gut und von hoher Qualität. Die Speisekarte hält natürlich Fisch, aber auch saftige Steaks aus eigener Viehzucht bereit. Die Preise sind sehr moderat. Ein frisches Fischgericht gibt es ab 11,-EUR!

Überhaupt sind die Unterkünfte nicht sehr teuer. Preis und Leistung stimmen.

 

Folgende Hotels standen auf dem Plan der Besichtigungstour:

HOTEL CALOURA**** (Standorthotel der Inforeise)

Sehr schöne Lage direkt am Meer, eine kleine Badebucht ist über Treppen zu erreichen (3 Minuten Fußweg)

Nächster Ort 1,3km Agua de Pau, Flughafen 20km

80 Zimmer mit Balkon oder Terrasse, alle mit Meerblick,

aufmerksamer Service, schönes Restaurant mit Meerblick und noch schönere Terrasse

Mietwagen ist ein Muss!

 

Hotels in Ponta Delgada:

HOTEL TALISMAN****

Sehr schönes kleines Stadthotel in einem Herrenhaus, direkt in der Altstadt

Tolle Dachterrasse mit Pool

Sehr angenehme, gemütliche Atmosphäre

 

HOTEL MARINA  ATLANTICO****

Großes modernes Hotel gegenüber der Hafenpromenade, Altstadt nur wenige hundert Meter entfernt

Großer Healthclub mit Innenpool

Helle große Zimmer mit Teppich

Nichts Besonderes, Standard

 

ROYAL GARDEN HOTEL****

Hotel in der Innenstadt mit asiatischem Flair,

ruhig gelegen, aber trotzdem mittendrin

schöner Garten mit Pool, Tennisplatz, moderner Wellnessbereich

schöne, sehr gut ausgestattete Zimmer

 

HOTEL DO COLEGIO****

Direkt in der Altstadt, eine ehemalige umgebaute Schule, Stadthotel

Kleiner Pool im Innenhof, sehr kühl gestaltet

Zimmer okay, aber nicht mehr

Sehr gutes Restaurant

 

THE LINCE AZORES GREAT HOTEL****

Stadthotel in Altstadtnähe

Helle Zimmer, modern

Indoorpool

 

HOTEL VILA NOVA***+

Kleines Hotel am Altstadtrand,

Zimmer sind geräumig

Kleiner beheizter Außenpool

Für junge Leute geeignet

 

HOTEL in FURNAS:

TERRA NOSTRA GARDEN****

Renoviertes (2013) Art-Deco-Hotel in einem wunderschönen Botanischen Garten mit Thermalbadesee (für Hotelgäste inkl.)

Liegt im Zentrum des Ortes, trotzdem ruhig

Sehr schöne, elegante Zimmer mit schönen Details, schönes großes Bad

Für Wellnessurlauber und Wanderer zu empfehlen

Ist eines der besten Häuser auf den Azoren